DIE LINKE. Wadgassen . Fraktion Die Linke. Wadgassen . DIE LINKE. Fraktion Bürgerinitiative Großgemeinde WadgasseN - DIELINKE.fraktion-buergerinitiative-wadgassen.dE . FBI-wadgassen.de . DIELINKE.FBI-wadgassen.de

 

Unser Filmbeitrag zum 9/11 - Der 11. September steht für den Anschlag auf das World-Trade-Center und den Beginn der Invasionen von Afghanistan und Irak. Der Mythos vom "gerechten Krieg" ist und bleibt ein Mythos. Darauf weisen wir im Filmbeitrag - den wir u.a. für den RODENA Heimatkundeverein Roden e.V. gesampelt haben - hin. Wir suchen nicht die Schuld bei den Soldaten, es ist die Politik, die hier JA gesagt hat. Es waren die Politiker, die die Soldaten, die die Bundesrepublik Deutschland verteidigen sollen, in anderen Länder entsandten.

11. September 2010 - Video in Großformat bei youtube

Gemeinderatssitzung vom 07.09.2010 - Unser Fraktionsvorsitzender Markus Wannenmacher hat Herrn Bürgermeister Braun die Umbenennung bzw. besser die am 06. September beschlossene Namensergänzung zu DIE LINKE. Fraktion Bürgerinitiative Wadgassen bekanntgegeben.

Zur Anfrage 1 wurde dem Gemeinderat in öffentlicher Sitzung mitgeteilt, dass tatsächlich Material abhanden gekommen ist, man dies bei der Begehung mit dem Denkmalschutz besprochen hat und das als neuer Abschluß ein Sandsteinpfeiler errichtet wird. Grund für den Mauerumfall im hinteren Segment war keine direkte mechanische Einwirkung auf dieses Segement durch die dort tätige Firma, sondern die Entfernung eines Pfeilers der Abrißmasse, die dieses Segment jedoch stützte. Die Absperrung wird nach vorne verlagert werden, so daß in Zukunft der Bereich wirkungsvoll abgeschottet ist - aktuell nicht gegeben.

Zur Anfrage 2 musste man uns leider mitteilen, dass trotz Recherche nichts über den Verbleib des historischen Kennzeichnungssteins bekannt ist. Er scheint verloren gegangen zu sein - um es freundlich zu formulieren.

Die Anfrage für Solarmodule für gemeindeeigenen Gebäude wurde schon im Sitzungsvorfeld, durch das Anführen von diversen Argumenten, verneint. Nachvollziehbar sind die Substanzerhaltungspflicht der Gebäude, teils statische Probleme uvm. auf jeden Fall. Aktuell sprechen objektiv mehr Punkte gegen als für eine Ausstattung der gemeindeeigenen Gebäude mit Solarmodulen.

Stellungnahme zu SZ Artikel vom 06.09.2010 (we).

In meinem Schreiben vom 26.08.2010 an StS stellte ich mit dem Satz: "Da wir sicherlich keine Nicht-Parteimitglieder zu einem Treffen laden, bitten wir somit höflich nochmals um Stellungnahme u. einen geeigneten Nachweis, denn grundsätzlich sehen wir natürlich bei eindeutig nachgewiesener und unstrittiger Mitgliedschaft Ihrer Person kein Problem." klar, dass ich nach Erhalt der Kopie seines Austrittsschreibens von der LGSt. einen Nachweis seiner nun mysteriös-plötzlich (wieder-)bestehenden Mitgliedschaft haben wollte - die Landesgeschäftsstelle (seine Austrittserklärung ging am 22.08.2010 an Kreis und Land) hatte mich am 24.08.2010 von seinen Austritt schriftlich unterrichtet.

Die im Austrittsschreiben vom 22.08.2010 getätigten Aussagen wie "sofort aus der Partei auszutreten. Ich werde dies auch publizieren und anderen Genossen raten es mir gleich zu tun", "Der Verfassungsschutz sollte dringend die Partei durchlechten, um die massiven Unregelmäßigkeiten abzustellen", "Jeder Dartverein hat mehr moralische Glaubwürdigkeit als dieser linke Haufen" waren sehr heftig und fallen wohl auch in die Kategorie parteischädigendes Verhalten.

Da ein entsprechender Nachweis nicht übermittelt wurde und die Aussage der Landesgeschäftsstelle DIE LINKE. weiterhin lautete, dasst Herr Schneider ausgetreten ist, sah und sehe ich keine Veranlassung ihn einzuladen. Er ist nach meinem Stand, gestützt auf Austrittsschreiben und Aussage Landesgeschäftsstelle, parteilos. Gez. Fraktionsvorsitzender Markus Wannenmacher.

06. September 2010
Aktion letztes Hemd heute in Saarbrücken - hier einige Impressionen der Veranstaltung: Galerie.
04. September 2010
Linke Saarlouis - Bei der Eröffnung der Ludwigskirmes traf man viele alte Bekannte aus eigentlich allen Parteien. An dieser Stelle ein dickes "Gute Besserung" an Josef Rodack, dem das eine Bier gewidment ist. Mehr Bilder auf dielinke-roden.de.vu und rodena.de. Und wenn ich schon gerade am Gute Besserung wünschen bin - unserem Fraktionsvorsitzenden Markus Wannenmacher gleichfalls! Schau, dass Du schnell wieder fit bist!
27. August 2010

Veranstaltungsrückblick: Mitarbeiterbeteiligung als Beitrag zur Demokratie, eine Veranstaltung mit Oskar Lafontaine am Freitag, 27.08.10, 18:00 Uhr in 66333 Völklingen, Kulturhalle Wehrden. Mitarbeiterbeteiligung ist ein wichtiges Element in der wirtschaftspolitischen Programmatik der LINKEN. Sie steht sowohl in Zusammenhang mit einer nachhaltigen Unternehmenspolitik als auch mit der Demokratisierung der Wirtschaft. Auch in den Gewerkschaften gewinnt die Mitarbeiterbeteiligung an Bedeutung.

Protestaktion "Letztes Hemd" gegen das Sparpaket - Auf Anregung unseres Fraktionsvorsitzenden Markus Wannenmacher beteiligt sich die Linke in Wadgassen an der Protestaktion "Letztes Hemd", nach Sammlung, mit immerhin 16 Hemden. Da unbeschriftete später karitativen Einrichtung zugeführt werden, haben wir uns entschlossen von Statements auf den Hemden abzusehen. Nach der Sammlung überbrachte Phelan, die "letzten Hemden" Gen. Tatjana Heffinger (Bürgerbüro Yvonne Ploetz / Thomas Lutze) in Saarlouis. Symbolisch wurde dort auch das letzte Hemd ganz offiziell abgegeben.

Kurzinfo zur Protestaktion: Geben wir der Regierung unser letztes Hemd, bevor sie es uns nehmen kann! Unterstützt uns bei der von Attac initiierten bundesweiten Aktion „Letztes Hemd“: Schickt oder bringt uns Euer letztes Hemd - unbemalt, bemalt oder bedruckt mit Protestbotschaften - rechtzeitig bis zum 3. September. Die gesammelten Hemden werden dann am 4. September in der Innenstadt Saarbrückens präsentiert. Man soll bemerken, dass man einem nackten Mann nicht in die Tasche greifen kann!

25. August 2010 - Galerie

Herzlichen Glückwunsch an unseren Fraktionsvorsitzenden

Herzlichen Glückwunsch an unseren Freund und Fraktionsvorsitzenden Markus Wannenmacher zum erfolgreichen Abschluss: Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen! Dir, lieber Markus, Deiner Frau Ute und Eurer Laika alles erdenklich Liebe und Gute für die Zukunft. Wir freuen uns sehr mit Euch und sind stolz auf Dich! Erika und Phelan.

22. August 2010

Sommerfest der Linksfraktion im Landtag am 14. August

Am Samstag, den 14. August fand das Sommerfest der Linksfraktion im Landtag statt. Veranstaltungsort war Saarbrücken-Burbach, an der Fischerhütte am Burbacher Waldweiher. Videos - die komplette Ansprache von Oskar Lafontaine sowie die Galerie.

12. August 2010

Ferienprogramm erfolgreich beendet

Das Mathematikangebot wurde, damit die Themen optimal durchgenommen werden konnten und Dank Thorstens Bereitschaft zwei Kurse zu übernehmen, in drei Veranstaltungen (4/4/3) aufgesplittet und durchgeführt. In Englisch durften wir sieben, in Französisch drei Teilnehmerinnen helfen. 21 Jugendliche und das in den Sommerferien - Bedarf ist offensichtlich da, Antrag folgt.

12. August 2010
Kurse Mathematik abgeschlossen - Fraktion Bürgerinitiative Wadgassen hilft G8 Probleme in den Sommerferien abzumildern - kostenlos! Fakt ist, dass die schulischen Anforderungen und Probleme durch G8 vielen SchülerInnen das Leben schwer machen. Als Gemeinderatsfraktion haben wir darauf wenig bis gar keinen Einfluss. Da wir jedoch wissen, dass Nachhilfe sehr teuer sein kann, haben wir uns für die Sommerferien entschlossen, unseren Beitrag dazu zu leisten, dass einige Probleme abgemildert werden.

Hintergrund: Ziel ist es auf lange Sicht, wie es unser Vorsitzender Markus Wannenmacher einbrachte, ein Tutor-Programm auch in der Großgemeinde Wadgassen zu etablieren. Wünschenswert wäre hierbei auf Dauer die Pflege der Listen durch die Gemeindeverwaltung. Erfasst werden sollten einerseits DozentInnen, die ohne Entgelt, Schülerhilfe anbieten möchten und zum anderen SchülerInnen, die schulische Hilfe benötigen, bei denen sich eine reguläre Nachhilfe finanziell nicht - oder nur sehr schwer - realisieren lässt. Ausdrücklich nicht gewünscht ist eine Liste von kommerziellen Anbietern für Schülerhilfe. Auch sollten zu späteren Zeitpunkten gemeindeeigene Räumlichkeiten nutzbar sein, damit das Tutor-Programm politisch und wirtschaftlich vollkommen "neutral" erscheint und damit, wie bei Tutorenprogrammen üblich, primär während der akuten Problemzeit - der Schulzeit - angeboten werden kann. Ein entsprechender Antrag wird dem Gemeinderat, inkl. eines Erfahrungsberichtes bzgl. der Veranstaltungen in den Sommerferien, vorgelegt werden, wobei natürlich ein Hauptaugenmerk unsererseits darauf liegen wird, dass Nutzer des Sozial- und Familienatlases bevorzugt berücksichtigt werden. Denn wir möchten mit dieser Maßnahme primär dazu beitragen, dass ein soziales Ungleichgewicht bei der außerschulischen Förderung, abgemildert wird.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den DozentInnen Phelan und Thorsten für die Mathematikveranstaltungen bedanken, sowie bei Phelan für die kostenlose Bereitsstellung der Räumlichkeiten und Materialien. (FraBI Wadgassen)

05. August 2010 - Galerie "Auswahl Pressephotos Ferienaktion"

Die ersten beiden Mathematik-Nachhilfe-Angebote sind angelaufen

Insgesamt 9 Jugendliche haben sich für das Tutorprogramm angemeldet. Aufgesplittet in zwei Gruppen wird Dienstag, Mittwoch und Donnerstag nun der Mathematikstoff der Klassenstufen 5. bis 8. durchgenommen. Dieses für die Teilnehmerinnen kostenlose Angebot wird nach der Sommerpause in einem Antrag der Einrichtung eines dauerhaften Tutorprogrammes durch die Gemeinde enden.

04. August 2010

Viel Erfolg wünschen wir Norbert Wagner

Bodenständig – sozial - ehrlich, Eigenschaften, die ihn auszeichnen. "Die Möglichkeit einen maßgeblichen Beitrag für das wirtschaftliche, soziale und kulturelle Gedeihen in unserer Gemeinde, sowie in der ganzen Region zu leisten, hat in mir, nach reiflicher Überlegung, das Bedürfnis geweckt, für dieses Amt zu kämpfen. Eigentlich könnte ich 2011, nach über 41 Jahren im Berufsleben, in den Vorruhestand gehen." Aber: Dieser großen Herausforderung möchte ich mich stellen."

Da aber gute Wünsche, die wir trotzdem aussprechen -in dem Sinne: gutes Geschick Norbert!- alleine wenig bewirken, haben wir Ihm nun auch die Photos zukommen lassen. Vielleicht kann er diese ja in seinem Wahlkampf gebrauchen. Klicken Sie hier für die: Galerie.

04. August 2010 - siehe auch: www.norbertwagner.eu

Infostand in Saarlouis

Am 01. August 2010 lud das Bürgerbüro MdB Yvonne Ploetz / MdB Thomas Lutze nach Saarlouis zum Infostand ein. Ein echtes Erlebnis, da der Sangria - mit liebevoller Hand von Dagmar Ensch-Engel angesetzt - einfach sehr gut mundete; was auch alle Anwesenden und Gäste so glaubhaft bestätigten. Von der LAG Brauereikultur, mit der ich 2009 den Donnerbrauerei-Vortrag machte, war Thomas nebst Gattin anwesend. Unsere Yvonne und ihre Mitarbeiterin Tatjana Heffinger, nebst Sohn, waren ebenfalls anwesend, wie auch viele Genossen aus dem OV Roden. Die entsprechenden Photos findet man auf dielinke-roden.de.vu und/oder bei Rodena.

Ausgelegt waren die neuen Flyer der Landtagsfraktion, die durch Dagmar vertreten war. Das eindeutig beste Photo des Tages - und damit beziehe ich mich eindeutig nicht auf die Qualität, möchte ich Ihnen nicht vorenthalten: vlnr. Yvonne (MdB), Thomas (MdB), Dagmar (MdL) ;-)

02. August 2010

Fraktion Bürgerinitiative Wadgassen hilft G8 Probleme in den Sommerferien abzumildern - kostenlos! Fakt ist, dass die schulischen Anforderungen und Probleme durch G8 vielen SchülerInnen das Leben schwer machen. Als Gemeinderatsfraktion haben wir darauf wenig bis gar keinen Einfluss. Da wir jedoch wissen, dass Nachhilfe sehr teuer sein kann, haben wir uns für die Sommerferien entschlossen, unseren Beitrag dazu zu leisten, dass einige Probleme abgemildert werden.

1. Mathematik; Beginn: Dienstag, 3. August, Dauer: Dienstag - Donnerstag! Jeweils 10-11 Uhr. Behandelt wird der Handlungsstrang "Berechnung Diagonale d", der in der 5. Klasse mit Geometrie (Rechteck, Quadrat) beginnt, sich über Satz des Thales, Pythagoras, usw. bis in die Klassenstufe 8 fortsetzt und dort meist die Probleme bereitet, da die SchülerInnen die einzelnen Teilaspekte separiert wahrnehmen. Besucht werden kann die Veranstaltung von SchülerInnen der Jahrgänge 5 - 8. Denn zuviel kann man eigentlich nicht wissen und vor allem wird den Kindern klar, wieso und wie genau die Themen aufeinander aufbauen und dass das Abhaken eines Themas unweigerlich zu Problemen führt. 2. Zeitformen in Englisch von der Zukunft in die Vergangenheit; Dienstag, 10. August. 10-11 Uhr. Behandelt werden die Zeitformen, ihre Verwendungen und ihre Bildungen in der englischen Sprache. 3. Zeitformen in Französisch von der Zukunft in die Vergangenheit; Mittwoch, 11. August. 10-11 Uhr. Behandelt werden die Zeitformen, ihre Verwendungen und ihre Bildungen in der französischen Sprache.

Schriftliche oder telefonische Anmeldung bis fünf Tage vor Veranstaltungsbeginn. Je früher - desto besser.

Alle Veranstaltungen finden während der Sommerferien 2010 im Multifunktionsraum von CSW in Wadgassen, Treppenstraße 13 (csw Neubau) statt. Die Teilnahme ist kostenlos! Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt.

Hintergrund: Ziel ist es auf lange Sicht, wie es unser Vorsitzender Markus Wannenmacher einbrachte, ein Tutor-Programm auch in der Großgemeinde Wadgassen zu etablieren. Wünschenswert wäre hierbei auf Dauer die Pflege der Listen durch die Gemeindeverwaltung. Erfasst werden sollten einerseits DozentInnen, die ohne Entgelt, Schülerhilfe anbieten möchten und zum anderen SchülerInnen, die schulische Hilfe benötigen, bei denen sich eine reguläre Nachhilfe finanziell nicht - oder nur sehr schwer - realisieren lässt. Ausdrücklich nicht gewünscht ist eine Liste von kommerziellen Anbietern für Schülerhilfe. Auch sollten zu späteren Zeitpunkten gemeindeeigene Räumlichkeiten nutzbar sein, damit das Tutor-Programm politisch und wirtschaftlich vollkommen "neutral" erscheint und damit, wie bei Tutorenprogrammen üblich, primär während der akuten Problemzeit - der Schulzeit - angeboten werden kann. Ein entsprechender Antrag wird dem Gemeinderat, inkl. eines Erfahrungsberichtes bzgl. der Veranstaltungen in den Sommerferien, vorgelegt werden, wobei natürlich ein Hauptaugenmerk unsererseits darauf liegen wird, dass Nutzer des Sozial- und Familienatlases bevorzugt berücksichtigt werden. Denn wir möchten mit dieser Maßnahme primär dazu beitragen, dass ein soziales Ungleichgewicht bei der außerschulischen Förderung, abgemildert wird.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den DozentInnen schonmal im Voraus bedanken, da Sie uns bei der vorbereitenden Planung enorm geholfen haben, sowie bei Phelan für die kostenlose Bereitsstellung der Räumlichkeiten und Materialien. (FraBI Wadgassen)

08. Juli 2010
Und sie trauten sich doch! Wer hätte das vor einigen Jahren gedacht. Ein MdB aus dem "Osten" heiratet ein Rodener Mädel - naja laut Alfred Fuß wohnen da ja sowieso die Schönsten (Anmerkung: er irrt natürlich! Die Schönsten kommen eindeutig aus Wadgassen ;-). Rodena, die LAG Rauch- und Tabakkultur, das FBI Wadgassen sowie die LAG Brauereikultur wünschen den Beiden alles nur erdenklich Gute für die Zukunft und auf das das Leuchten in den Augen den Beiden erhalten bleibe. Ad multos annos!
26. Juni 2010 - Komplette Galerie (Photos: Phelan)

 

 

| Seitenanfang

 
   


 
   
Seitenabrufe: 647979  seit dem 06. Oktober 2009 ( PageID: 643151).